Stalking

Dieser Begriff ist mittlerweile nicht nur bei prominenten Menschen ein Schreckenswortl. Mehr und mehr trifft es auch Personen, die nicht im Rampenlicht stehen. Stalking kommt aus dem englischen und heißt -Nachstellen-. Die betreffende Person wird meist von einem anonymen Täter rund um die Uhr belästigt durch Anrufe, Briefe, Videoüberwachung etc. Ein Stalker verfolgt sein Opfer mit einer ungeheuren Akribie.
Detektive können helfen, solche Stalker zu stellen.